Menü
 
Startseite
Über uns
Bilder
   
Veranstaltungen
Private Feiern & Catering
So finden sie uns
Reservierung & Kontakt


Im Jahre 2000 feierte das Kaffee Liebig in der Grünauer Regattastraße, direkt gegenüber der Dahme, sein 130 Jubiläum.

Fast schon eine Legende in Berlin und  doch für viele Besucher, Stammgäste und Touristen immer wieder ein sehr gegenwärtiges Erlebnis das einzig im Original erhalten gebliebene Jugendstil-Kaffeehaus in Berlin, eingebettet in einer zauberhaften Wald- und Seenlandschaft vor den Toren der Hauptstadt.

Hierher kommen Wanderer und Wochenendausflügler, Familien und Vereine, Künstler , Schauspieler und Literaten, unter ihnen war der bekannte Schriftsteller Stefan Heym als Stammgast. Da wird zuerst das Auge verwöhnt, denn solch stilvolles Interieur Findet man nicht alle Tage. Blickfang ist das prächtige Jugendstil-Büffet mit seinen weit ausladenden bleiverglasten Unterbau. Rosarote Wände mit hohen Spiegelsäulen, weißgoldene Stuckdecken  mit halbrunden Leuchtern zum geschliffenem Glas auch Kristallbusen genannt. Türen mit Glasornamenten, bemalte Fenster, zum Beispiel mit Pfauenmotiven, Raumteiler mit Intimecken und die typischen Wiener Kaffeehaustische verströmen Charme und familiäres Flair, erinnern an die Zeit, - als der Großvater die Großmutter nahm – und lassen selbst Bohemien ins Schwärmen geraten. Die Zubereitung von Speisen und Getränken erfolgt ideenreich und originell, der übliche Standard wird übertroffen. Große Aufmerksamkeit gilt dem Kaffeehaus-Ambiente. Viele Besucher und Gäste wollen das unter Denkmalschutz stehende Haus nicht mehr missen.